Samstag, 20. Oktober 2018
Wasser-Gel PDF Drucken E-Mail
Active ImageEndlich ein Wasser-Gel ohne giftige Inhaltsstoffe

Wasser-Gel statt einer Schale mit Wasser ist eine geniale, aber keine neue Idee: So können Tierarten wie Spinnen, Skorpione und Insekten nicht mehr ertrinken! Leider ergab eine Überprüfung der Inhaltsstoffe, dass fast immer Polyacrylamid als Basis verwendet wird. Dieses wird durch Polymerisation aus hochgiftigen Einzelkomponenten hergestellt, von denen Reste in unbekannten Mengen im fertigen Gel vorhanden sein können. Alle befragten Terrarienspezialisten bestätigten einhellig, dass dieser Stoff langfristig zu Problemen mit dem Wachstum und der Häutung führt. Es wird vermutet (noch nicht offiziell bestätigt), dass auch andere negative Auswirkungen auf den Tierorganismus erfolgen (ähnlich Krebs erzeugenden Substanzen). Die JBL Forschungs- und Entwicklungsabteilung hat eine perfekte Trägersubstanz gefunden, die vollkommen harmlos und eigentlich schon seit langem bekannt ist: Agar Agar ist ein ganz natürlicher Stoff auf Algenbasis. 1 g JBL TerraGel Pulver ergibt mit 100 g Wasser ein weiches und feuchtes Gel. Durch Beimengung einer größeren Pulvermenge kann eine trockenere Konsistenz erreicht werden. Der Packungsinhalt ergibt 3 Liter fertiges Wasser-Gel.
 
Newsflash
Haben Sie das schon einmal erlebt: Sie füttern ihre Goldfische, Shubunkin und andere Goldfisch-Zuchtformen und nach der Fütterung treiben die Fische wie Bojen zappelnd an der Wasseroberfläche? Wenn ja, gibt es jetzt Abhilfe: Die neuen JBL GoldPearls mini sind sinkende Futterperlen, die von den Goldfischen unter Wasser und...
weiter …
 
| Design by Airspirit optimiert 1280*1024 |