Sonntag, 16. Dezember 2018
Krebsfutter PDF Drucken E-Mail
Sample ImageJBL reagiert am schnellsten auf den neuen Trend mit Krebsfutter

Krebse setzen zurzeit einen neuen Trend in der Aquaristik: Blaue, rote, bunte, mit oder ohne Scheren, kleine und große, algenfressende Garnelen und Krabben in allen Varianten wandern in die Aquarien der Europäer. Auf der Messe Interzoo in Nürnberg wurden 2 cm große Garnelen für 2.000,- € pro Stück angeboten – und sie wurden alle verkauft! Nun stellt sich die Frage, ob diese kleinen Krabbelmeister mit handelsüblichem Fischfutter richtig ernährt werden können. Im ersten Moment sieht es danach aus, da praktisch jedes Futter angenommen wird. Aber langfristige Untersuchungen an Krebstieren in den USA und Europa zeigen, dass es zu tödlichen Folgen bei Fehlernährung kommt. Eine Fütterung mit tierischen Proteinen, wie z. B. viele Fischfuttertabletten, löst bei Krebstieren die Häutung aus. So reagiert der Krebsorganismus mit ständigen Häutungen, die nach kurzer Zeit nicht mehr vollständig ausgeführt werden können und zum Tod führen. Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Ernährung von Garnelen und Krebsen ist die Zufuhr des Rohstoffes, der zur Panzerbildung führt. Krebse aus „mittelharten bis harten“ Gewässern verwenden Kalk zur Panzerbildung. Weichwasserarten steht jedoch kein Kalk zur Verfügung. Diese Arten haben keinen Kalk in ihrem Chitinpanzer eingebaut. Die JBL Forschung fand heraus, dass das Chitin aus Cellulose aufgebaut wird. Auf Basis dieser Forschungsergebnisse hat JBL zwei neue Futter entwickelt: JBL NovoCrabs für Scheren tragende Krebstiere enthält harte Chips, ähnlich den erfolgreichen JBL PlecoChips, die jedoch etwas kleiner (8 - 9 mm) als die JBL PlecoChips sind und von den Mundwerkzeugen der Krebstiere festgehalten werden können ohne zu zerfallen. JBL NovoPrawn enthält kleine Granulatkugeln (2 - 3 mm), die eine perfekte und artgerechte Ernährung von Garnelenarten darstellt. Beide neuen Futtersorten sind in 100 und 250 ml erhältlich und haben im Vorserienversuch durch Krebsspezialisten vom www.aquariummagazin.de eine Spitzenbewertung erhalten: „Das beste Krebsfutter, das man sich vorstellen kann“. .
 
Newsflash
Krebse setzen zurzeit einen neuen Trend in der Aquaristik: Blaue, rote, bunte, mit oder ohne Scheren, kleine und groĂźe ...
weiter …
 
| Design by Airspirit optimiert 1280*1024 |